schatten
schatten

Die Bewertung

Bewertungskriterien

  • Wirksamkeit für den Klimaschutz: Welche klimarelevanten Auswirkungen hat das Projekt? Welche Einsparungspotenziale werden genutzt?
  • Vorbildwirkung und Potenzial: Ist der Lösungsansatz auf ähnliche Situationen oder Problemlagen in Österreich übertragbar? Wie breit kann das Projekt eingesetzt werden?
  • Kreativität und Innovationsgrad: Wie innovativ / kreativ ist das Projekt?

Für einreichende Unternehmen zusätzlich:

  • Einbettung in Gesamtstrategie: Ist Klimaschutz/Energieeffizienz in der Unternehmensstrategie verankert (Leitbild, Stufenpläne, ...)? Welche Klimaschutzmaßnahmen wurden insgesamt bereits umgesetzt?


So werden die PreisträgerInnen ermittelt

Eine Fachjury, unterstützt von Expertinnen und Experten der Klimaschutzinitiative klimaaktiv, nominiert vier Projekte je Kategorie. Das ORF-Servicemagazin „heute konkret“ stellt die Nominierten zwischen 10. Oktober und 4. November vor.

Dann hat das Publikum wieder die Möglichkeit per Telefon, Internet und Facebook für seine Favoriten zu stimmen. Bei den über Internet und Telefon abgegebenen Publikumsstimmen werden von derselben IP-Adresse oder derselben Telefonnummer jeweils maximal 3 Stimmen für die Wertung berücksichtigt.

Entscheidend für die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger ist das prozentuell beste Ergebnis aus Jury- und Zuseherbewertung. Bei Gleichstand gibt die Jurywertung den Ausschlag.

Der Gewinner in der Kategorie „Energiewende“ wird ausschließlich von der Jury ausgewählt.