schatten
schatten

Eine Schule, die bewegt - „Das Luftibusprojekt“

120 Schüler/innen der Volksschule Pirka (STMK)

Die 120 Schüler/innen der Volksschule Pirka (STMK) haben viel in Bewegung gesetzt: Gemeinsam mit ihren Lehrer/innen und der Gemeinde haben sie ein sicheres Wegenetz in die Schule (Luftibusrouten) ausfindig gemacht und gekennzeichnet, eine Elternhaltestelle eröffnet und mit der Aktion „Sicherheit bekommt ein Gesicht“ auf Fototafeln mit einem Lächeln die Autofahrer zum langsamen Fahren aufgefordert. Dabei hat die Aktion auch noch einen spielerischen Aspekt: Die Klassen wetteifern untereinander, wer mehr Punkte für das Zufußgehen sammelt. Das vorläufige Ergebnis kann sich sehen lassen: Das tägliche Verkehrschaos vor der Schule ist deutlich geringer geworden, 18% mehr Kinder als früher kommen zu Fuß in die Schule. Und das Projekt „geht weiter“, auch im nächsten Schuljahr.

Schülerinnen der Volksschule Pirka