schatten
schatten

Energie-Schule Kirchberg am Wagram – Mustersanierung des Schulzentrums

Volksschule Kirchberg am Wagram

Die im Jahr 1950 errichtete Volksschule in Kirchberg am Wagram wurde unter Berücksichtigung des Passivhausstandards saniert, wobei besonders auf den Einsatz von ökologischen und nachhaltigen Baustoffen Wert gelegt wurde. Der Gebäudekomplex wurde gleichzeitig mit der Sanierung des Altbaus auch erweitert. Die thermische Sanierung machte eine Senkung des Heizwärmebedarfs um 90 Prozent möglich. Neben den energiesparenden Maßnahmen wurde auch die Versorgung des Objektes mit erneuerbaren Energieträgern realisiert. So konnten eine Biomasse-Nahwärmeanlage, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, ein „Free Cooling System“, eine Solarthermieanlage und eine 20 kWp Photovoltaikanlage in das Gebäude integriert werden. Über ein Visualisierungsdisplay im Eingangsbereich können SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern die aktuelle Stromerzeugung und auch den Gesamtertrag der PV-Anlage ablesen. Dies ist ein wesentlicher Beitrag zur Bewusstseinsbildung und unterstreicht zusätzlich die Vorbildwirkung der Sanierung.