schatten
schatten

Kletterhalle Saalfelden - Felsenfest auf dem Weg zur Sonne

Kletterhalle Saalfelden Betriebs GmbH & Co KG

Die ökologische Visitenkarte der Kletterhalle Saalfelden ist ein 133 m² großer Solarkollektor, der durch einen steilen Neigungswinkel von 70 Grad einen besonders hohen Wirkungsgrad in der Heizperiode garantiert. Die Beheizung der Kletterhalle mit einer Grundfläche von 353 m² und einem Bruttovolumen von 6.419 m³ wird ausschließlich durch Sonnenenergie und Aktivierung von Speichermasse abgedeckt. Es wurde bewusst auf den Anschluss an das Gasversorgungsnetz bzw. auf einen herkömmlichen Wärmeerzeuger verzichtet. Zudem können pro Jahr mehr als 20.000 überwiegend jugendliche und naturverbundene SportlerInnen den verantwortungsvollen Umgang mit Energie in der Kletterhalle Saalfelden hautnah erleben. Da für den Bau des Sportgebäudes ein innovatives, wartungsarmes Haustechnikkonzept zum Einsatz kam, finden im integrierten Seminarraum zusätzlich regelmäßige Schulungen zu diesem Thema statt.