schatten
schatten

Der Österreichische Klimaschutzpreis 2015

Die Siegerprojekte des Österreichischen Klimaschutzpreises 2015 wurden ausgezeichnet!

Umweltminister Andrä Rupprechter und ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz zeichneten am 9. November die besten Klimaschutzprojekte des Landes in vier Kategorien und den Sonderpreis "Unternehmen Energiewende" aus.

Die Siegerprojekte des Österreichischen Klimaschutzpreises 2015 stehen fest:
Die Gemeinde Seeham (S) setzte sich in der Kategorie "Gemeinden & Regionen" durch. Das Projekt "energie-führerschein" (W) gewann in der Kategorie "Tägliches Leben". Mandl's Bio-Ziegenkäserei (NÖ) holte sich den Preis in der Kategorie "Landwirtschaft" und Ringana mit "so green" (STMK) in der Kategorie "Betriebe". Der Erstmals vergebene Sonderpreis "Unternehmen Energiewende" ging an das Unternehmen W.E.B Windenergie AG.

Der ORF präsentiert die Höhepunkte der Preisverleihung in einer Sondersendung von "heute konkret spezial - der Österreichische Klimaschutzpreis" am Donnerstag, dem 12. November um 22.55 Uhr in ORF 2.


Der Österreichische Klimaschutzpreis wird vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt- und Wasserwirtschaft und dem ORF dem vergeben und in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzinitiative klimaaktiv umgesetzt.