schatten
schatten

Klimaschutzpreis "Unternehmen Energiewende"

2015 wurde erstmals der Österreichische Klimaschutzpreis "Unternehmen Energiewende" an ein großes Unternehmen vergeben, das durch den Umstieg auf erneuerbare Energieträger und durch umfassende Energieeffizienzmaßnahmen die Energiewende in Österreich vorantreibt.

Als Siegerprojekt wurde das Unternehmen W.E.B Windenergie AG ausgezeichnet.
 

Seit über 20 Jahren erzeugt die WEB Windenergie AG aus Pfaffenschlag im niederösterreichischen Waldviertel sauberen Grünstrom aus Wind, Sonne und Wasser.
Allein 2014 wurden über 600 Gigawattstunden erzeugt, was einer CO2-Einsparung von 500.000 Tonnen entspricht. Die Finanzierung des Ausbaus der dezentralen Stromproduktion in Österreich wird durch Bürgerbeteiligungsmodelle ermöglicht. Das Unternehmen befindet sich im Streubesitz von über 3.650 Aktionärinnen und Aktionären– niemand besitzt mehr als 4 Prozent, was eine breite demokratische Basis für Entscheidungen ermöglicht. Die WEB Windenergie AG denkt auch in anderen Gebieten an die Zukunft und treibt die Energiewende voran: Das Unternehmen erforscht die Nutzung von Stromspeichern, um die schwankende Erzeugung aus Wind und Sonne in den Griff zu bekommen, stellt seinen Fuhrpark laufend auf Elektrofahrzeuge um und baut eine österreichweite Ladeinfrastruktur für Elektroautos auf. Langfristig soll auch die Firmenzentrale in Pfaffenschlag mehr Energie erzeugen, als sie verbraucht und zum Plus-Energie-Gebäude werden.