schatten
schatten

„Wimegg“, der Morgenhof – Land- und Energiewirtschaft von morgen

Annemarie und Herbert Hochwallner - Sieger 2013

Der Bio-Betrieb „Wimegg“ vereint nachhaltige Land- und Energiewirtschaft und wirkt als Vorbild für andere mit „Tagen der offenen Tür“. Annemarie und Herbert Hochwallner versuchen, die bestmögliche Lebensqualität für Tier und Mensch zu erreichen und gleichzeitig unabhängig von fossilen Energieträgern zu werden. Auf 65 Hektar (davon 15 Hektar Wald) betreiben sie eine extensive Milchviehhaltung, 600 Mostobstbäume in Streuobstlage liefern Obst für Säfte. Mit dem Anbau und der Zucht von fast verloren gegangenen Pflanzenarten und Tiergattungen wird ein wichtiger Beitrag zur Biodiversität geleistet. Gebaut wird mit Baustoffen aus der Region (Stein, Lehm, Holz). Die Photovoltaikanlage liefert Strom für eine energieeffiziente Heutrocknungsanlage, ein Elektroauto und -stapler. Der aktuelle Umsetzungsstand des Projekts liegt bei 80 Prozent, wobei bereits jetzt am Hof mehr Energie erzeugt als verbraucht wird.